19.Streetballturnier des EBV 1971 mit 30 Teams

DSC00161

Viel Liebe ins „EBV-Detail“ steckte Max Kahlisch (U 12), um diesen Kuchen beim Streetballturnier auf dem Kuchenbasar zu präsentieren.

(mbor) Eine gute Resonanz fand das diesjährige 19.Streetballturnier in Eisenhüttenstadt. 30 Mannschaften aus Eisenhüttenstadt und Umgebung, aus Königs Wusterhausen, Frankfurt (Oder, Slubice, Cottbus, Fürstenwalde und Schwedt spielten um Sachgutscheine und Preise verschiedener Art. Dass jeder ein begehrtes Steel-T-Shirt und eine Bratwurst erhält, ist bei diesem Turnier schon selbstverständlich. Ein großer Kuchenbasar, mit leckerem Selbstgebackenem zahlreicher EBV-Eltern ebenso. Gespielt wurde in 12 Altersklassen um Sieg und Platz. Den meisten Andrang hatten die jungen Männer mit 9 Teams sowie die sehr jungen Altersklassen zu verzeichnen. Mädchenteams stellte vor allem der Verein Red Cocks aus Frankfurt (Oder). Äußerst positiv war, dass gleich mit je 4 Teams erstmalig die Stadt Slubice sowie die am weitesten gereisten Teilnehmer aus Schwedt, die jedes Jahr diesen Weg auf sich nehmen, vertreten waren. Die Jungen aus der polnischen Partnerstadt Frankfurts stellten in der Altersklasse 99/00 den 1.und 2.Platz, das 1.Herrenteam aus Polen wurde ebenfalls Erster. Bei kühlem und windigem, aber trockenem Wetter wurde nur der Freiwurfkontest ausgetragen, der Dreierkontest fiel dem böigen Wind zum Opfer. Im Freiwurfwettbewerb gewann nach einem Stechen Gunter Hermann vor Marco Witoszek, beide Eisenhüttenstadt. Organisationsleiter Manfred Borchert konnte bei der Veranstaltung Frau Marion Schleese (Stadtverwaltung), Herrn Thomas Mintken (Volksfürsorge) und Herrn Frank Balzer von der Bürgerstiftung begrüßen. Der EBV 1971 dankt noch einmal ausdrücklich allen Helfern, die beim Auf- und Abbau sehr fleißig waren, Frau Romberg und Herrn Nowak bei der Anmeldung, allen Elternteilen, die für den Kuchenbasar sowohl vorher als auch während der Veranstaltung tätig waren und den Courtbeobachtern, die die Punkte auf die Courtzettel schrieben. Dank gilt auch allen Sponsoren, wie zum Beispiel der Firma Werbeatelier Pohl, Herrn und Frau Mario Vorhoff, Herrn Thomas Mintken (Volksfürsorge), der Stadt Eisenhüttenstadt und dem Landkreis für die in Aussicht gestellten Fördermittel sowie der Bürgerstiftung.
Alle Teilnehmer waren sich bei der Siegerehrung einig, dass sie im kommenden Jahr, beim 20. Jubiläumsturnier 2015, im Mai wieder IMG_0329kommen werden.
Ergebnisse:
Jahrgang 95 Mix offen: 1. Fat girlz (Königs Wusterhausen)
2. Road Runners (Schwedt/O.)
Jahrgang 94 männl. offen: 1. Lotnik 1 (Slubice)
2. You reach we teach (Cottbus)
3. Play ground Movement (Fürstenwalde/Ehst.)
Jahrgang 94 offen weibl.: 1. STOP! Kühlflüssigkeit prüfen (Cottbus)
Jahrgang 95/96 weibl.: 1. Geschnetzeltes 3.0 (Frankfurt (Oder)
Jahrgang 97/98 weibl.: 1. Die deutsch-russische Mafia (Frankfurt (Oder)
Jahrgang 97/98 männl.: 1. White men can`t jump (Schulzendorf)
2. Team Rocket (Ehst.)
Jahrgang 99/00 weibl.: 1. Impulsiv (Frankfurt (Oder)
Jahrgang 99/00 männl.: 1. Lotnik 1 (Slubice)
2. Lotnik 2 (Slubice)
3. Lusche & Co (Schwedt/O.)
4. Gaybutters (Ehst.)
Jahrgang 01/02 weibl.: 1. Korbgeber (Frankfurt (Oder)
Jahrgang 01/02 männl.: 1. 1 FC Waldscheißer (Ehst.)
2. Die harten EBV-Bifis (Ffo./Ehst.)
3. Schlümpfe (Schwedt/O.)
Jahrgang 03 und jünger: 1. Die fantastischen 4 (Ehst.)
2. Basketball boys (Ehst.)
3. 4 Musketiere (Schwedt/O.)
4. Street dragons (Ehst.)

Weitere Fotos auf Facebook (alle Facebok-Fotos Jockel)