Teams

Unser Verein besteht weiter stabil zum Beginn der Saison 2017/2018 aus 110 Mitgliedern, neben  20 passiven Mitgliedern und ca.  90 aktiven Mitgliedern. Im aktuellen Spielverkehr sind davon 4 Basketballerinnen und  86 Basketballer für die laufende Saison 2017/2018.

In die neue Saison 2017/2018 werden wir mit 5 Teams an den Start gehen. Wir spielen in Brandenburg mit 2 Teams im Erwachsenenbereich und mit 3 Teams im Jugend- und Kinderbereich.

Unser Bezirksliga – Team hat sich in der abgelaufenen Saison achtbar geschlagen. Mit im Trainingsprozess standen und stehen zur Vorbereitung auf die neue Saison drei U 18-Spieler.

In der Saison 2016/2017 scheiterte die Herrenmannschaft mit Trainer Manfred Borchert nur knapp am Aufstieg in die Landesliga. Obwohl es zu Beginn der Saison nicht so aussah, dass das Team um diesen Aufstieg spielen könne, steigerten sich die Jungen von Turnier zu Turnier und mussten in der Finalrunde Ost einem besseren Gegner den Vortritt lassen. Das junge Team konnte sich weiter positionell verstärken. Auf der Guardposition steht Rückkehrer Paul Schulz wieder zur Verfügung, ebenso Rückkehrer Paul van den Brandt auf der Flügelposition. Dazu kommt Rückkehrer Dennis Horn (ehem. Schulz) auf der Centerposition.
Wichtig ist neben einer sehr guten Trainingsbeteiligung, dass zum Beispiel der 21jährige Kevin Köster seine wachsende Rolle als Vorbildwirkung für die Jüngeren, noch viel Spielpraxis benötigenden U 18- und U 19-Spieler, weiter auskleidet und die erfahrenen Spieler wie Dennis Merkt, David Kiutra, Jan Grünberg, Paul Schulz, Paul van den Brandt und Oliver Schwanz den Jüngeren immer wieder kleine Tipps geben, wie man dieses oder jenes besser machen kann.

Auf Grund von Schichtarbeit vieler Spieler und der Arbeitsstelle in Berlin (David Kiutra) ist es dem Team sehr schwer möglich, immer als Mannschaft komplett zu trainieren. Das ist sehr schade, stehen doch in der Mannschaft gestandene Spieler, die sich in das Teamspiel einbringen können.
Die Mannschaft der Bezirksliga wird in einer einfachen Runde bis zum Jahresende jeder gegen jeden spielen. Danach werden die Karten gemischt. Die besten sechs Teams kämpfen dann um die zwei Aufstiegsplätze in die Landesliga. Dort will das Herrenteam unbedingt dabei sein.

Das Senioren II – Team mit Trainer Jörg Hohlbein belegte in der abgelaufenen Saison 2016/17 Platz 4.
Auch bei diesem Team sind 8 Spieler von außerhalb (Potsdam, Frankfurt (Oder) und Müllrose. Es gelingt nie, außer bei Trainingslagermaßnahmen, dieses Team zum Training zusammen kommen zu lassen. Das heißt, erst bei den im Oktober startenden Punktspielen treffen die Spieler als kompakte Einheit aufeinander.
Das Team muss es im Training immer wieder versuchen, die Spielsituationen weiter zu verinnerlichen.

Das Oberligateam der U 18 gilt zurzeit als leistungsstärkstes Team unseres Vereins. Trainer Andreas Bernhardt (Rückkehr aus Fürstenwalde) hat mit seinen 12 Spielern eine homogene Mannschaft. Viele Spieler agieren bereits seit mehr als 6 Jahren zusammen in verschiedenen Teams wie der U 14 und U 16.  Der Trainer gibt für die Jungen einen Platz unter die besten drei Brandenburgs als Zielstellung aus. Außerdem werden in das Team 3 Spieler der U 16 mit integriert.

Das Team der U 16, fünf Spieler davon wurden in der vergangenen Saison Vizelandesmeister, steht vor einem Umbruch. Die Mädchen und Jungen müssen sich erst einmal an die höhere Physis in der U 16 gewöhnen. Außerdem gibt es Neuzugang Tobias Lätsch, der sich die ersten Sporen beim Training und bei den Punktspielen verdienen will.
Die Mannschaft spielt zunächst eine einfache Runde jeder gegen jeden. Danach werden die Teams in der Oberliga (Platz 1 bis 6) und in der Landesliga spielen. Ein Platz in der oberen Hälfte wäre ein großer Achtungserfolg für die Mannschaft von Teoman Prahst.

Nachdem Trainer Daniel Engelien mit seinen Team U 12 erfolgreich die Saison 16/17 gespielt hat, gilt es, neue Herausforderungen zu meistern. Seine sechs schon „gestandenen“ Spieler wurden neu formiert zu sammen zu einem Team der U 14 weiblich/männlich. In dieser Gruppe sind 25 Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren.
Gemeinsam mit Trainer Steffen Schneider wird es ein Team U 14 I geben, das sich unter anderen mit den Teams aus Oranienburg, Glienicke  und Nauen auseinandersetzt.
Das zweite Team U 14 II wird Freundschaftsturniere/-spiele gegen Mannschaften aus dem Land Brandenburg bestreiten, die ebenso wie unsere Mädchen und Jungen erst am Anfang ihrer Basketballzeit stehen.

Höhepunkte, die die Saison 2017/2018 bereit halten wird, sind u.a.:

  • alle Turniere Bezirksliga Herren und der Oberliga U 18, die ihre Heimspiele hoffentlich ab Oktober 2017 in unserer neuen Heimstätte Turnhalle an der Schleuse austragen werden können;
  • in den weiteren Ligen im Nachwuchsbereich, wie U 16 und U 14: Hier gilt es für die Trainer,  die Kinder, die teilweise noch nie in Turnierform gespielt haben, an die neue Situation heranzuführen und sie weiter für unsere Sportart zu begeistern;
  • die Spiele in der Senioren II-Liga gegen BBC Cottbus, SSV Lok Bernau und WSG Fürstenwalde, die in der abgelaufenen Saison leider meist mit Niederlagen endeten
  • der gemeinsame Jahresabschluss am 10.Dezember 2017 beim Bowling im „Bowling Point“ Eberhard Krinke
  • die gemeinsame Trainingsfahrt über Ostern mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern nach Spanien im April 2018. Bisher haben für diese Flugreise 25 Personen gemeldet.
  • das 23.Streetballturnier im Mai 2018 in Eisenhüttenstadt und das 22.Streetballturnier im Juni in Schwedt

Der Vorstand des EBV 1971 e.V. dankt allen Trainern, allen Eltern sowie den zahlreichen Sponsoren für die Hilfe und Zusammenarbeit in der abgelaufenen Saison 2016/2017. Wir  wünschen allen Teams, Trainern, Kampfrichtern, Helfern und Eltern eine erfolgreiche Saison 2017/2018.