Landesliga U 16: Endlich einen Sieg gegen Favoriten aus Nauen gelandet

U 16 II Tim Slobar (2)

Tim Slobar wurde in diesem Spiel auf Grund guter Reboundleistung Topscorer mit 21 Punkten.

(mbor) Nachdem am Samstag das Team der U 14 in Bernau bereits einen ersten Saisonsieg landen konnte, gelang das der Mannschaft der Landesliga U 16 in Eisenhüttenstadt ebenfalls. Zuerst musste das Team die Überlegenheit der BG 1950 Lauchhammer anerkennen und eine 49:59 Niederlage hinnehmen. Dann jedoch gelang den Gastgebern gegen den eigentlichen Favoriten SV Nauen ein überzeugender 68:29 Kantersieg.
Im Hinspiel in Lauchhammer verlor der EBV noch klar mit 29:52. Das Rückspiel gestalteten die Gastgeber sehr viel offener, obwohl am Ende wiederum eine Niederlage stand. Der EBV konnte nur mit 6 Spielern antreten. Die Stahlstädter zeigten von Beginn an eine sehr gute Defensivleistung. Lauchhammer hatte 4 groß gewachsene Spieler, die das Spiel machten. Sie versuchten ihre körperliche Überlegenheit auszuspielen. Das gelang ihnen jedoch erst so richtig in der 2.Halbzeit. Der EBV überzeugte in der Defensive durch gute „Hilfe“ am durchbrechenden Gegenspieler. Offensiv war Eric Mintken erneut der Lenker und Denker des Spiels. Tim Slobar bedankte sich für viele gute Zuspiele mit 21 Punkten. Auch Eric Mintken selbst wusste mit 17 Punkten und 5/8 verwandelten Freiwürfen aufzutrumpfen. Die erste Halbzeit gehörte mit 33:28 dem EBV. Das Ergebnis hätte noch höher zugunsten des EBV ausfallen können, jedoch vergaben die Spieler mehrere Male frei unter dem gegnerischen Korb. Das sollte sich in der zweiten Halbzeit auswirken.
Lauchhammer spielte nach dem Seitenwechsel noch einmal einen Tick aggressiver. Der Gegner hatte 11 Spielerinnen und Spieler, der EBV aufgrund von Verletzungen und Krankheiten eben leider nur 6 Spieler. Die Kraft der eingesetzten EBV-Spieler ließ zusehends nach, Lauchhammer witterte seine Chance und nutzte sie eiskalt. Der EBV traf im dritten und vierten Viertel nur ganze viermal aus dem Feld heraus. Alle anderen gut herausgespielten Chancen wurden einmal mehr oft sehr kläglich vergeben. Damit konnte nicht gewonnen werden. Die Gastgeber mussten zusehen, wie Lauchhammer letzten Endes ohne sich vollends anzustrengen mit 59:49 gewann. Eine insgesamt schlechte Vorstellung, vornehmlich in der zweiten Halbzeit.

U 16 II Daniel Zickuhr (2)

Daniel Zickuhr zeigte während der gesamten Saison eine sehr konstante Leistung.

Ganz anders das zweite Spiel gegen den eigentlichen Favoriten SV Nauen. Der EBV hatte sich mit zwei U 18 – Spielern verstärken können. Nauen hatte zuvor Lauchhammer mit 103:39 platt ‚gewalzt‘. Nauen wollte gegen Lauchhammer unbedingt die 100 Punkte knacken. Sei es aus Kraftmangel, sei es aus Verletzungsgründen: Jedenfalls gelang dem EBV auf Grund sehr kluger Spielweise die eigentliche Überlegenheit der Gäste zu brechen. Die Gastgeber setzten defensiv auf klare Strukturen und strikte Mannverteidigung und offensiv auf ruhigen Aufbau mit Zuspielen zu den späteren Korbschützen. Das gelang von Beginn an. Nauen konnte und wollte nicht mehr und ergab sich der früh abzeichnenden Niederlage fast kampflos. Der EBV führte nach 10 Minuten noch knapp mit 18:14, zur Halbzeit jedoch schon recht klar mit 32:18. Nach dem Seitenwechsel bauten die Gastgeber den Vorsprung kontinuierlich aus, nach 30 Minuten stand es 50:24 und zum Schluss klar 68:29.
Manfred Borchert nach dem Spiel: „Unabhängig vom desolaten Auftreten der Nauener kann ich meinem Team eine mannschaftlich sehr geschlossene Leistung bescheinigen. Alle Spieler hatten großen Anteil an diesem Achtungserfolg zum Ende der Saison. Natürlich war klar, dass Marcus Burde (35 Pkt.) und Tobias Krutenat (25 Pkt.) die Topscorer des Spiels werden. Aber wie sich die weiteren Spieler, wie Daniel Zickuhr (U 16) sowie Eric Mintken, Tim Sprenger und Moritz Mahlich (allesamt noch U 14 Spieler) in der höheren Spielklasse so nach und nach zurecht fanden und auch in diesem Spiel fighteten, verdient meinen großen Respekt als Trainer.“
EBV-Punkte gegen Lauchhammer: Jonas Kraske 1 Pkt. 1/6 Freiwürfe, Tim Slobar 21 Pkt. 7/15 FW, Tim Sprenger 6 Pkt. 4/6 FW, Daniel Zickuhr 0 Pkt., Moritz Mahlich 4 Pkt. 0/4 FW, Eric Mintken 17 Pkt. 5/8 FW, Freiwürfe EBV: 17/39 = 44%, Lauchhammer 3/12 = 25%
EBV-Punkte gegen Nauen: Tobias Krutenat 25 Pkt. 1/6 Freiwürfe, Tim Slobar 4 Pkt. 2/3 FW, Tim Sprenger 0 Pkt., Daniel Zickuhr 4 Pkt., Marcus Burde 35 Pkt. 3/5 FW, Eric Mintken 0 Pkt., Freiwürfe EBV: 6/14 = 43%, Nauen: 2/4 = 50%