Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke gratuliert dem EBV 1971

Letzten Sonnabend feierte der Eisenhüttenstädter Basketball Verein 1971 sein 50-jähriges Jubiläum.

Auf den Sportanlagen Eisenbahstraße tummelten sich mehr als 150 Sportlerinnen und Sportler bei Sport und Spiel. Für die Kleinsten war ein großer Spieleparcour mit Hüpfburg, Kletterberg, Torwandschießen, E-sports und Minigolfanlagen aufgebaut.

Die etwas Größeren sowie die Damen und Herren feierten bei spannenden Spielen und 19 anwesenden Teams das 25.Streetballturnier in Eisenhüttenstadt.

In der  Traditions – Sporthalle des EBV fand zur gleichen Zeit ein Seniorenturnier mit Teams des SV Zörbig, der WSG Fürstenwalde und dem des Gastgebers statt.

Die Abendveranstaltung für alle EBV-Mitglieder, Gäste und Ehrengäste hatte mehrere Höhepunkte parat.

Absoluter Höhepunkt war das unverhoffte Erscheinen des Ministerpräsidenten Brandenburgs, Dr. Dietmar Woidke (SPD). Er ließ es sich nicht nehmen, dem Basketballverein Eisenhüttenstadts zum Jubiläum zu gratulieren und ihm für die Zukunft alles Gute zu wünschen. Ebenfalls vertreten waren Mathias Papendieck, Direktkandidat der SPD in den Wahlkreisen Frankfurt (Oder) und Landkreis Oder-Spree sowie Christiana Barcikowski (SPD) und der Bürgermeister der Stadt Eisenhüttenstadt, Frank Balzer.

Ein weiterer Höhepunkt war die Vergabe von Ehrenpokalen an 18 Sportlerinnen und Sportler und die gleichzeitige Aufnahme in die „Hall of Fame“ des EBV 1971.

Nach einem zünftigen Abendessen blieb bis weit nach Mitternacht genügend Zeit für anregende Gespräche und dem Austausch von Erinnerungen aus 50 Jahren Basketball in Eisenhüttenstadt.

Der EBV 1971 dankt an dieser Stelle allen Sponsoren für die finanzielle Unterstützung, besonders der Stadt Eisenhüttenstadt, der Bürgerstiftung, der Physiotherapie Kus, der Firma Heckmann Stahl- und Metallbau Ost GmbH sowie Thomas Mintken, Frank Bazer und Mathias Papendieck. Beteiligten, allen Sponsoren und allen Helfern für die Vorbereitung und Durchführung dieses nicht gerade alltäglichen Höhepunktes im Vereinsleben.

Ergebnisse:

25.Streetballturnier

Damen:          1.Platz – Katastrofeen

Herren:           1.Platz – Oklahoma

2.Platz – Die kleinen Senfpeitschen

3.Platz – Team Sieben

U 18 männlich:

1.Platz – 15:15

2.Platz – Airballers

U 16 männlich:

1.Platz – Sussibaka

2.Platz – Ur-Köstritzer Knaller

U 14 männlich:

1.Platz – Team Egal

2.Platz – Bio Popcorn

3.Platz – Zörbiger Zuckerrüben

4.Platz – No Names

U 11 – Ergebnisse:

1.Platz – Ben Vorhoff/Laurynas Lukosius (Ehst.)

1.Platz – Marius Leske/Lennard Bunkus (Zörbiger Marmeladenzombies)

3.Platz – Paul Zucknick/Jannis Karls (Ehst.)

4.Platz – Arne Kämpf/Noah Bruder (Zörbiger Marmeladenzwerge)

5.Platz – Zoe Kettenbeil/Nick Vorhoff (Ehst.)

6.Platz – Linus Weber/Enes Oswald (Zörbiber Marmeladenbubis)

Freiwurfkontest (nach einmaligem Stechen):

1.Platz – Adrian Schubel

2.Platz – Maja Seja

3.Platz – Carsten Wehlmann

Dreierkontest (nach einmaligem Stechen):

1.Platz – Tim Jockel

2.Platz – Ludwig Radt

3.Platz – Marc René Raue

Seniorenturnier:

1.Platz: WSG Fürstenwalde

2.Platz: EBV 1971

3.Platz: SV Zörbig

 

Alle Bildern Bernd Pflughöft. Schaut auch auf unsere Facebook Seite ebv1971.